logo

bild

Sobald ein Kunstwerk das Atelier oder die Werkstatt verlässt, besteht die Möglichkeit, dass es gefälscht werden kann. Je nach Stellenwert des Künstlers kann es sofort ein lohnendes Objekt für Fälscher sein. Erstmals gibt es eine Technologie, die Fälschungen unterbindet!

Was nützt es einem Käufer, wenn der Künstler sein „Original“ mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln signiert und scheinbar „einzigartig“ macht, wenn ein Fälscher dasselbe an einem Falsifikat ausführt? Wenn sich herausstellt, nicht nur das Bild, vielleicht auch noch die Expertise oder das Wertgutachten zum Kunstwerk sind gefälscht, ist das Chaos perfekt. Das Bild ist wertlos, die Reputation des Künstlers und der Galerie möglicherweise in Frage gestellt.

Wer garantiert denn dem Käufer, dass eine limitierte Auflage von Kunstdrucken tatsächlich limitiert ist? Etwa die vom Künstler persönlich handsignierte, laufende Nummer auf dem Druck? Die tatsächliche Stückzahl einer „Nr. 12“ kann kein Käufer prüfen – er muss sich allein auf die Expertise zum Bild und seine Galerie des Vertrauens verlassen.

Wenn jedoch ein fälschungsresistentes Siegel sowohl das Kunstwerk, als auch die Expertise schützt und diese Siegelungen in einer speziellen Datenbank archiviert werden, ist die Einzigartigkeit des Unikats gesichert. Somit ist Provenienz und Originalität sicher hergestellt worden – und durch uns, als unabhängiges, neutrales Institut, jederzeit und weltweit beweisbar.

Mit SIGNET-SECURITY-SOLUTIONS Siegeln werden Gemälde, Instrumente oder Skulpturen absolut und zweifelsfrei fälschungssicher gemacht. Das präzise und weltweit einzigartige Verfahren sowie die sorgfältige Registrierung in der Datenbank schaffen Klarheit und maximale Sicherheit auf der Basis von Sachkenntnis, Urheberrecht und Quellenkenntnis. Das Risiko des Diebstahls wird zusätzlich gemindert. Die Reputation des Künstlers, als auch des Sachverständigen wird über alle Zweifel erhaben bleiben.

Das SIGNET-SECURITY-VERFAHREN ist patentrechtlich geschützt und sichert Kunstwerke und andere Unikate durch absolut fälschungsresistente Siegel.

Die Siegel enthalten unter anderem

- impliziertes hightech-Hologramm

- data-Matrix-Code

- alphanumerische Kennzeichnung

- spezielle Implikationen

- anforderungsgerechte hightech-Diebstahlsicherungsmodule

Methodisch und zweifelsfrei beweist das direkte Abfragen vor Ort mit der Datenbank sowie das unbestechliche Vergleichsverfahren zwischen Original und registriertem Dokument die Echtheit oder entlarvt das Falsifikat.

Erstmals wird das SIGNET-SECURITY-VERFAHREN dem österreichischen Fachpublikum vorgestellt, und zwar am

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Beginn 19.00 Uhr

der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien

1010 Wien, Kärntnerring 9-13 Obergeschoß

http://www.alphanis.de/alphanis-home.html

Institut für Fälschungssicherheit - Schopfheimer Straße 2 - 79115 Freiburg

und Holzeckstraße 8 - 79199 Kirchzarten b. Freiburg i. Br.

 

120 Konzerte

TopEvents

TopLocation

in Vienna