logo

bild

Selten kann ein zeitgenössischer Künstler behaupten, Werke aus seiner Hand befinden sich im Kaiserhaus Baden, in der Schallaburg und im Schloss Esterhazy in Eisenstadt. Diese Werke sind Restaurierungen alter Wandmalereien. Das ist die eines Seite von Peter Ledolter: der Restaurator, der höchste technische Präzision mit Einfühlungsvermögen verbindet, wenn es um die Wiederherstellung historisch wertvoller Kunst geht.

 

500 Peter Ledolter Atelier 4

 

Die andere Seite ist der Künstler, der freie, expressive, gestische Malerei bevorzugt. Das Großformat bietet ihm dafür die besten Entfaltungsmöglichkeiten. Die Abstraktion steht im Mittelpunkt seines Œuvre. Ledolters emotionale Beziehung zur Malerei bringen ganz besonders seine großformatigen Akte zum Ausdruck. Hier verbindet der Künstler in Form und Inhalt geradezu idealtypisch Eros und Logos. Die Erotik der abstrakten Farbflächen korrespondiert mit der Natürlichkeit des konkreten Frauenkörpers. Parallel dazu treffen höchste Qualität der Farbpigmente und technische Finessen seiner Malerei auf die stringente Logik seiner Kompositionen.

 

Peter Ledolter, geboren 1959, lebt in Niederösterreich, wo er als Restaurator stark verwurzelt ist und auch als Maler mit Ausstellungen in Reichenau, Kirchberg, Ternitz, Wiener Neustadt und St. Pölten viele Freunde und Sammler gefunden hat. Ausstellungen in Brüssel und Rom, sowie zahlreiche Malreisen führen ihn in die weite Welt, häufig nach Italien und Südamerika. Noch in diesem Jahr ist ein Studienaufenthalt in Usbekistan geplant. Serien über Rom, Toscana, Brasilien sind bleibende Erinnerungen aber auch Zeitdokumente. Ein politisches Statement ist sein Grafikzyklus über die Flüchtlingsproblematik.

 

Im kommenden Jahr, zu seinem 60er, wird der Künstler in seine Geburtsstadt zurück kehren, und zwar mit einer Personalausstellung 

 

Kontakt:

Peter Ledolter

Wiesengasse 261

2640 Enzenreith

Mobil: + 43 664 47 42 477

peter.ledolter (at) aon.at

atelier-peter-ledolter.at

 

Bilder des Künstlers

youtube Video über Peter Ledolter auf der Parallelaktion 2018 mit einem Solo von Philippe Devaux

 

 

 

lilia 2120
MORAL 4.0