logo

bild

Am Ostermontag, 18. April 2022, ist Hermann Nitsch  „sehr friedlich“ nach schwerer Krankheit für immer im Alter von 83 Jahren eingeschlafen, sagte seine Frau Rita Nitsch. Der ORF.at berichtet:

 

ORF Herman Nitsch tot

 

"Nach einem Abschluss an der Wiener Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt war Nitsch ab 1957 zunächst Gebrauchsgrafiker am Technischen Museum. Kurz darauf entstanden aber bereits die ersten Malaktionen. Bereits seine ersten Arbeiten zeugten vom Interesse an religiösen Themen, mit denen er sich zeit seines Lebens beschäftigen sollte.

Ursprünglich wollte er sogar Kirchenmaler werden, seine Diplomarbeit war etwa ein Bibelumschlag. Bereits früh entstand auch seine Idee für das Orgien-Mysterien-Theater – prägend für alles, was danach kommen sollte: Nitsch verfolgte bis zuletzt einen allumfassenden Ansatz, bei dem er Text, Musik, Malerei und Performance gesamthaft verknüpfte."

 

Doris Kofler 300 Banner