logo

bild

Am 26. November 2022 teilte der ÖGKM-Vorstand mit, dass der Verein aufgelöst wird: "wir dürfen Sie davon in Kenntnis setzen, dass die ÖGKM (Österreichische Gesellschaft für Kunst und Medizin) nach 7-jährigem Bestehen ihre Vereinstätigkeit beendet hat. Bei der am Donnerstag, den 24.11.2022. abgehaltenen Generalversammlung wurde die freiwillige Auflösung des Vereins - nachdem kein neuer Vorstand konstituiert werden konnte - beschlossen. Die Präsentation dieser Generalversammlung wird wie üblich auf der Webseite veröffentlicht. Das ist zugleich unsere letzte Mitteilung, nach der sämtliche Daten gelöscht werden, der Mail-Account geschlossen und die eingehenden E-Mails nicht mehr beantwortet werden. Wir danken für Ihr Interesse, die Teilnahme an diversen Veranstaltungen und für zahlreiche nette Begegnungen.

herzliche Grüße, Berthold Cvach, Obmann und Roman Mihaljevic Schriftführer

 

Bis Ende 2019 hat die ÖGKM zahlreiche Veranstaltungen im Kunstraum der Ringstrassen Galerien abgehalten. Der Leiter des Kunstraums, Huber Thurnhofer, war Ehrenmitglied der ÖGKM. Mehr über seine laufenden Aktivitäten siehe ethos.at

 

KUNST UND MEDIZIN IM DIALOG

 Montag, 24. September 2018 um 19:00 Uhr

"Lachen ist die beste Medizin" - Sie werden lachen, es ist ernst

im Kunstraum der Ringstrassen-Galerien, 1010 Wien, Kärntner Ring 11-13 / 144

Ein Event im Rahmen der Parallelaktion Kunst 2018

​An diesem Abend freuen wir uns auf einen interessanten Vortrag von Dr. Roman Szeliga, Österreichs Humorexperte Nr. 1 (Facharzt für Innere Medizin, Moderator, Seminarleiter, Keynote Speaker und Autor zum Thema "Humor"; Gründer der Clini-Clowns) mit anschließender Lesung aus dem Buch "Frustschutzmittel".

 

RÜCKBLICK: ÖGKM-VERANSTALTUNGEN 2018

Dienstag, 26. Juni 2018 um 19:00 Uhr

ÖGKM-Dialog-Abend

"Einsatz für´s eigene Leben"

Selbstverwaltung in Zeiten der Extreme. Vortrag von Dr. Klaus Michael Fröhlich (Facharzt für Innere Medizin und Intensivmedizin, Supervisor, Coach, Analytische Psychologie und Psychotherapie)

 

Moral und Ethik in der Kunst

Impulsreferat des Autors von MORAL 4.0 und DIE KUNSTMARKTFORMEL. Höhepunkt des Abends wird eine Podiumsdiskussion sein, bei der Hubert Thurnhofer sich den Fragen von Berthold Cvach (Komponist) und Peter Zimmermann (Autor) beide ÖGKM-Vorstand, stellt. Moderation: Erich J. Kreutzer.

Am Dienstag, 20. März 2018 um 19:00 Uhr

im Kunstraum der Ringstrassen Galerien, 1010 Wien

 

 

 

Etwa 30 Ärzte, Therapeuten und Künstler haben sich in der Österreichischen Gesellschaft für Kunst und Medizin ÖGKM zusammen gefunden, um ihre künstlerischen und kreativen Aktivitäten zu bündeln und gemeinsam Ausstellungen, Lesungen und Konzerte zu organisieren.

 

Die Mitglieder der ÖGKM wollen die Forschung zu den Auswirkungen von Kunst und Kultur im medizinischen Umfeld sowie die Ergebnisse von Studien zu diesen Themen zusammenfassen und auswerten um den Einsatz von Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität der medizinischen Betreuung zu fördern.

 

Die moderne Forschung zeigt wie wichtig der Einsatz der Künste im Heilungsprozess ist. Diese eindeutige Notwendigkeit veranlasste einige Medizinische Universitäten, wie z. B. das Medical College der Thomas Jefferson University in Philadelphia, die Kunst in die Ausbildung der Ärzte zu integrieren. "Wir glauben, dass Ärzte nicht nur Kunst-sammler sein sollen, sondern sich auch durch einen kreativen Prozess weiter entwickeln können", sagt Prof. Dr. Heber Ferraz Leite.

 

Die Mitglieder treffen sich regelmäßig zum Stammtisch.

 

RÜCKBLICK

Kunst und Medizin Dialog-Abend am 22. November 2017 um 19:00 Uhr

"Harmonie - vernetzt" - Ein Abend von und mit Mag. Berthold Cvach und Dr. Roman Mihaljevic

Roman Mihaljevic:  Die Verbindung und Vernetzung des Unterbewussten mit unserem aktiven Bewusstsein ist der Schlüssel für die Rezeption von Kunst. Berthold Cvach:Warum klingen manche Zusammenklänge harmonischer als andere? Was macht eine Melodie aus und  - können wir gemeinsam komponieren?

 

2017 11 22 Vortrag 2 500

 

Kunst und Medizin Dialog-Abend am 7. November 2017 um 19:00 Uhr

Vortrag von Charlotte Ottwald mit Bildpräsentation 

über die wenig bekannte, sehr kreative und „hautnahe“ Kunstrichtung „Lehmkunst“.

Charlotte Ottwald hält auch regelmäßig Kurse zu diesem Thema ab. 

Der nächste Kurs findet eigens für die ÖGKM in zwei Teilen 

am 18. Und 25. November 2017 statt – Details unter oegkm.net

 

 

OeGKM KatalinRath

 

Am Mittwoch, 12. Oktober 2016, um 19:00 Uhr eröffnete die ÖGKM-Gruppenausstellung DURST nach WASSER und KUNST.

Ort: Alte Schieberkammer, Meiselmarkt

Meiselstraße 16-20, 1150 Wien

Musik: Lieder von Berthold Cvach, gesungen von Kaoko Amano

Lesung: Peter Zimmermann liest aus seinen Werken

Ausstellungsdauer: 12. - 16. Oktober 2016

 

durst wasser

 

 

 

Helenna Jouja Marylin Banner