logo

bild

Am 25. November 2016 eröffnet die Galerie Schloss Rothschild die Ausstellung "Die Leichtigkeit des Seins" mit Werken aus der Sammlung thurnhofer.cc

Eröffnung: Freitag, 25. November 2016

Dauer der Ausstellung: bis 28. Februar 2017

2651 Reichenau / Rax
Hinterleiten 22

Geöffnet Montag bis Freitag 9:00 bis 15:00 Uhr

 

"Die Leichtigkeit des Seins, die der Schriftsteller Milan Kundera ironisch als unerträglich bezeichnet, ist im Leben vieler Künstler oft die Unerträglichkeit des Seins, das sie aber mit der Leichtigkeit ihrer Kunstwerke vergessen machen", meint Hubert Thurnhofer, der Werke seiner Sammlung erstmals in der Galerie Schloss Rothschild ausstellt. thurnhofer.cc steht für einen Querdenker, Philosophen, Autor und nicht zuletzt Galeristen, der seit 25 Jahren in und mit der Kunst lebt und oft schwierige Situation mit scheinbarer Leichtigkeit gemeistert hat.

 

Nach der Eröffnung der Ausstellung, um 19.00 Uhr, findet im Festsaal des Schlosses das Adventsingen statt. Eintritt: 16 Euro.

 

Rothschild Hubert 500

 

In dieser Ausstellung zeigt der Sammler Werke von Künstlern und Künstlerinnen, mit denen er bereits mehr als zehn Jahre zusammen arbeitet. Mit dabei sind:

Elena Berezina


Marina Janulajtite


Tonia Kos


Ilona Lesnaya (Bild re)


Eva Meloun (Bild unten)


Monika Sylvester-Resch


Anastas Kamburov


Alexander Jakhnagiev


Ernst Zdrahal (Bild unten)

Lesnaya Ilona250
   

 

Rotschild Meloun 500

Zdrahal Schloss Rothschild

Jakhnagiev 500 Rothschild

 

 

120 IVAN KULINKSKI

der Kunstraum

das Kulturzentrum

für Musik

Literatur

Philosophie

& Kunst